Gesundes Wohnen – Einrichten mit Feng Shui

Startseite/Wohnen/Gesundes Wohnen – Einrichten mit Feng Shui

Gesundes Wohnen – Einrichten mit Feng Shui

Gesundes Wohnen lässt sich mit Feng Shui auch in den eigenen vier Wänden realisieren. Die Prinzipien der asiatischen Harmonisierungslehre sorgen nicht nur beim Hausbau und im Eigenheim für eine höhere Lebensqualität. Auch in Mietwohnungen lässt sich so einiges verbessern, damit die Raumenergie und das Qi wieder ungestört fließen können. Yin und Yang sollen beim Feng Shui im Gleichgewicht sein, doch wie sieht der Einrichtungsstil nach dem Jahrtausende Jahre alten Wissen in der heutigen Zeit aus? Und lässt sich der Wohnraum nach Feng Shui Richtlinien auch individualisieren?

Gesundes Wohnen – Tipps für einen Feng Shui Wohnraum

Mit Hilfe von neun Zonen lässt sich der Wohnraum neu einteilen. Und so findet man mit dem Muster des Bagua den perfekten Platz für das Wohnzimmer und auch für das Kinderzimmer. Dabei orientiert man sich entweder an den Himmelsrichtungen oder auch an der Lage der Haustüre. Jedem Raum wird damit eine Eigenschaft wie Familie, Weisheit, Ehe und auch Partnerschaft zugeordnet. Sind für alle wichtigen Bereiche im Leben eines Menschen genügend Räume vorhanden, lassen sich die alltäglichen Arbeiten mit weniger Energie verrichten. Fehlt hingegen ein Zimmer zum Entfalten, stellt sich schon bald heraus, dass ein Raum zum Leben fehlt. Solche Energiefresser sind ein absolutes No-Go in der Lehre des Feng Shui. (Quelle: E-Book Feng Shui Ratgeber, Kapitel 9)

Mehr Ordnung in den eigenen vier Wänden

Das Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden ist ebenso wichtig wie eine funktionierende Partnerschaft und die Harmonie innerhalb der Familie. Und doch stellt sich hier die Frage nach dem Anfang und dem Ende. Denn erst ein Gesundes Wohnen bietet einer Ehe ein gemütliches Nest und eine Rückzugsmöglichkeit. So ganz nebenbei sind Räume, die nach den Prinzipien der Feng Shui Lehre eingerichtet wurden, klar strukturiert und bieten dem Chaos die Stirn. Nun geht es also ans Einrichten. Im Norden sollen die Möbel frei und flexibel stehen. Auch finden hier Möbelstücke, die sich gut für eine funktionierende Kommunikation eignen, ihren Platz. Im Osten sind die Wurzeln des Menschen zu finden. Fotos der Familie sorgen hier für Gemütlichkeit. Auch ein Raumteiler und Pflanzen sind hier richtig. Im Süden sollte man beim Gesunden Wohnen radikal ausmustern und Ordnung in das Chaos bringen. Im Nordwesten steht ein Symbol aus Metall für Hilfsbereitschaft. In diesem Bereich dreht sich alles um den Selbstwert. Gesundes Wohnen hat natürlich auch eine Mitte, ein runder Teppich und die Farbe Gelb sind ideal für diesen Bereich geeignet. Alleine eine Wohnung oder gar ein Haus nach Feng Shui einzurichten ist fast unmöglich. Deshalb greift man am besten auf eine professionelle Feng Shui Beratung zurück und lässt sich ganz individuelle Einrichtungstipps zum Thema Gesundes Wohnen geben. Damit das Qi ab sofort wieder fließt und das Glück auch im eigenen Zuhause einzieht.

Feng-Shui E-Book: Ratgeber für Haus, Wohnung & Garten

Lesen Sie in unserem kostenlosen Feng-Shui E-Book hilfreiche Tipps und Ratschläge rund um das Einrichten, Wohnen und Dekorieren nach Feng-Shui.

Über den Autor:

Auf diesen Blog informieren wir Sie laufend über die neusten Informationen rund um die Themen Bau, Wohnen und Finanzierung.
Datenschutzinfo