Mit KIBOX in den eigenen vier Wänden Platz schaffen

Startseite/Tools, Wohnen/Mit KIBOX in den eigenen vier Wänden Platz schaffen

Spätestens seit der Netflix-Serie „Aufräumen mit Marie Kondo“ misten die Anwohner in Österreichs Wohnungen ihre alten Sachen aus. Sie landen im Spendencontainer, bei eBay oder bei Hilfsorganisationen. Was keiner mehr braucht, verschwindet im Müllcontainer oder beim Sperrmüll. Für alle Dinge, die Sie gerade nicht benötigen, bietet KIBOX eine gute Alternative. Wir haben uns angeschaut, wie der neue Einlagerungsservice funktioniert.

Mit KIBOX Ihre Sachen sicher einlagern

In der Wohnung und im Keller ist kein Platz für Ihre Skiausrüstung, die alten Akten oder die Sommersachen? Sie ziehen in eine andere Stadt oder möchten Ihre Sachen für ein paar Monate zwischenlagern? Dann ist KIBOX vielleicht das Richtige für Sie. Das österreichische Unternehmen südlich von Wien bietet ein neuartiges Selfstorage-Modell. Das Konzept kennen viele Nutzer in Großstädten. Hier befinden sich in den Randgebieten große Areale mit bunten Lagerhallen oder Containern. In einem eigenen Abteil lagern Benutzer ihre Möbel, Kartons, Fahrräder oder die Skiausrüstung selbst ein.

Das Start-up KIBOX geht einen neuen Weg. Ziel des Unternehmens ist es, den Nutzer bestmöglich beim Einlagern seiner Habseligkeiten zu unterstützen. Deshalb übernehmen die Mitarbeiter die ganze Arbeit. Gegründet wurde die GmbH Ende 2018 von Martin Wild und Martin Kopf. Wild sagt über das neue Konzept der Selfstorage-Firma: „Wir gestalten Einlagern so bequem wie nie zuvor. Der Kunde muss lediglich online bestellen, den Rest erledigen wir!“.

KIBOX Lager mieten mit Abhol-und Bring-Service –einfacher geht es nicht!

Seit der Gründung lagerten viele zufriedene Kunden ihre Sachen bei KIBOX ein. Was sie überzeugt ist der innovative Hol- und Bringservice. Dabei deckt das Unternehmen viele Teile von Niederösterreich und Wien ab. Das System funktioniert denkbar einfach. Sie melden sich online auf der Webseite https://www.kibox.at an. Danach ordern Sie die gewünschte Anzahl an Boxen zum Verstauen Ihrer Sachen. Sie bestehen aus robustem Kunststoff. Die Außenmaße umfassen 60 Zentimeter Tiefe, 40 Zentimeter Breite sowie eine Höhe von 36 Zentimetern. Insgesamt fasst jeder Behälter 68 Liter. Das entspricht etwa elf Paar Schuhen, zehn Hosen und dreißig T-Shirts oder zehn Aktenordnern.

Zusätzlich bietet KIBOX die Möglichkeit, Gegenstände einzulagern, wie:

  • Dreirad und Bobbycar,
  • Snowboard und Skier,
  • Golftasche,
  • Business-Trolley,
  • Fahrrad,
  • Kindersitz,
  • Reisekoffer oder
  • Kinderwagen.

Der Service liefert bei Bedarf Verpackungsmaterialien wie Luftpolsterfolie und Klebeband.

Sind alle Sachen gut verpackt, holen die Mitarbeiter die Gegenstände und Boxen. Sie bewahren diese in einer Lagerhalle in Brunn am Gebirge auf. Das Personal gewährleistet die optimale Sicherheit Ihrer Habseligkeiten dank Videoüberwachung und Alarmanlage. Zusätzlich bietet das Unternehmen eine entsprechende Versicherung an. Benötigen Sie einige Sachen, ordern Sie diese per Mausklick zurück. So erhalten Sie vor dem Winterurlaub zügig Ihre Skier und das Snowboard oder die Box mit den Kleidern für den Sommer.

KIBOX XL und KIBOX Umzug für spezielle Bedürfnisse

Reichen Kisten für Ihre Sachen nicht aus, wählen Sie die Option KIBOX XL. Hierbei mieten Sie bis zu 200 m² Lagerfläche zur freien Nutzung. KIBOX Umzug bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihren gesamten Umzug durch das Unternehmen zu organisieren. Bei Bedarf stellen sie ein Zwischenlager für Gegenstände und Kisten bereit. Der Service ist preisgünstig, unkompliziert und durchdacht. Das Versicherungsunternehmen HDI Global SE offeriert fachgerechten Schutz bei Ihrem Umzug.

Was macht KIBOX einzigartig?

Das Unternehmen bietet nicht nur die Möglichkeit, Dinge einzulagern. Das Team holt die Gegenstände vor Ort ab und verstaut sie im Lager. Bei Bedarf stehen Kunden bis zu 200 Quadratmeter zur Verfügung. Zudem offeriert der Service eine Gesamtübersicht der eingelagerten Artikel. „Durch komplett digitalisierte Abläufe können unsere Kunden in nur wenigen Schritten bestellen, deren eingelagerte Gegenstände verwalten und auf Knopfdruck wieder zu sich nach Hause liefern lassen. Ebenso haben Kunden im persönlichen KIBOX-Konto die komplette Kostenübersicht. Transparenz steht bei KIBOX an erster Stelle“ so Martin Wild.

Fazit: KIBOX bietet die optimale Einlagerungsmöglichkeit für Privathaushalte

Das Selfstorage-Unternehmen revolutioniert den Markt. Statt mühevollen Einlagern in alte Lagerhallen am Rande der Stadt offeriert KIBOX ein Rundum-sorglos-Paket per Mausklick. Gegenstände einzulagern, war nie einfacher! Auf der Webseite bestellen Sie die entsprechenden Boxen oder wählen das einzulagernde Sperrgut aus. Ein Mitarbeiter bringt die Behälter zum Befüllen. Ist alles verpackt, holt er diese ab. Er lagert sie für den entsprechenden Zeitraum. Die Bezahlung erfolgt bequem online. Benötigen Sie die Sachen, ordern Sie die gewünschten Gegenstände beim Anbieter zurück nach Hause.

Von |12.07.2019|Tools, Wohnen|Kommentare deaktiviert für Mit KIBOX in den eigenen vier Wänden Platz schaffen

Über den Autor:

Auf diesen Blog informieren wir Sie laufend über die neusten Informationen rund um die Themen Bau, Wohnen und Finanzierung.
Datenschutzinfo